Pressemitteilung

Priya Ahluwalia gewinnt H&M Design Award 2019 mit nachhaltiger Kollektion

Heute Abend wurde in Berlin Priya Ahluwalia als Gewinnerin des H&M Design Award 2019 verkündet. Der Award ist die jährliche Auszeichnung für die besten Design-Absolventen weltweit.

28 Nov, 2018 21:00 MEZ

Priya, eine Absolventin des Masterkurses der Universität von Westminster in London, gewinnt ein Preisgeld von 50.000 Euro. Die Verleihung findet bereits zum achten Mal statt und zeigt das langfristiges Engagement von H&M, neue Talente zu finden und so das Thema Fashion für die Zukunft weiter zu stärken.

„Ich bin total euphorisch. Ich hätte mir nie erträumt, dass dies passieren könnte. Der Gewinn des H&M Design Awards, gibt mir die Möglichkeit meine Vision von Nachhaltigkeit in ein Business zu verwandeln“, sagt Priya Ahluwalia, Gewinnerin des H&M Design Awards 2019.
Priya Ahluwalia, Gewinnerin des H&M Design Award 2019
„Priya ist einzigartig, etwas ganz Neues und sehr aufregend. Sie ist eine Designerin, die Nachhaltigkeit mit Tragbarkeit und Fashion vereint. Priya belegt, dass zukunftsorientierte Mode nachhaltig sein kann“,

Ann-Sofie Johansson, H&M’s creative advisor

Priyas Gewinnerkollektion kombiniert recycelte Materialien mit neuen nachhaltigen Textilien, die die Möglichkeiten für umweltbewusste Mode der Zukunft aufzeigen. Die in London geborene Designerin mit nigerianischen und indischen Wurzeln, bringt mit ihrer Kollektion ^Herausforderungen der Textilabfallindustrie ans Licht und zeigt wie Second-Hand Bekleidung auf sinnvolle Weise verwendet werden kann. Ihre Herrenbekleidung ist sportlich, spielerisch und hat eine klare Botschaft.

Priya tritt in die Fußstapfen von Richard Quinn, den Gewinner des Design Awards 2017, der sich insbesondere internationale Bekanntheit dadurch verschaffte, dass er neben Queen Elisabeth II in der Front Row seiner Herbst/Winter 2018 Show in London saß. Stefan Cooke, der Gewinner des Awards im vergangenem Jahr, präsentiert heute seine Männer-Kollektion auf der London Fashion Week, als Teil des Fashion East Collective. Seine Teile sind bereits in Geschäften wie dem Dover Street Market erhältlich.

Weitere Finalisten 2019 waren Bo Xu – London College of Fashion; Bohyun Park – SADI, Südkorea; Erica Bergamaschi – Polimoda, Italien; Ervin Latimer – Aalto, Finnland; Guusje de Bruin – Artez, Niederlande; Hannah Vanspauwen – KASK, Belgien; Paolina Russo – Central Saint Martins, Großbritannien; Rebecca Szmidt – La Cambre, Belgien und Regina Weber – Weissensee, Deutschland. Alle Gewinner erhalten 5.000 Euro als Anerkennung für ihre großartige Arbeit.

Priya wurde von einer internationalen Jury gewählt, die aus folgenden Personen bestand: Christiane Arp, Chefredakteurin der deutschen Vogue; Stefan Cooke, Gewinner des H&M Design Award 2018; Moderatorin und Beraterin Camille Charrièr; Highsnobiety Style Director Jan-Michael Quammie; Schriftsteller Charlie Porter sowie Ann-Sofie Johansson, Creative Advisor H&M und Margareta van den Bosch.

“Priya ist so leidenschaftlich und ist verbunden mit einer Geschichte, die aus so vielen verschiedenen Kulturen und Hintergründen resultiert. Sie kann ein Vorbild sein, die der Industrie zeigt, dass Mode beides sein kann – schön und absolut nachhaltig“,

Jan-Michael Quammie, Style Director von Highsnobiety


Seit dem ersten H&M Design Award in 2012, wurden 4.000 Bewerbungen eingereicht und über 100 Absolventen haben bereits am Award teilgenommen. Sowohl BA als auch MA Absolventen aus 42 ausgesuchten Design-Hochschulen in 17 Ländern konnten an der Ausschreibung des diesjährigen H&M Design Awards teilnehmen. H&M geht es dabei vor allem um die internationale Aufmerksamkeit, die einem neuen Talent entgegengebracht wird. Darüber hinaus können junge Persönlichkeiten weltweit motiviert werden, Fashion als Teil ihrer beruflichen Laufbahn zu wählen.

Bild- und Video-Material gibt es in unserer  Image Gallery.

H&M uses cookies to give you the best experience on our website. If you continue to use our services, we'll assume that you're happy with this. Find out more about cookies.